Zum nachschauen: Das sensationelles Radsportevent Österreichs hat in Wels stattgefunden: Noch bevor der KJ in Wels nach dem Umbau für den Autoverkehr freigegeben wird, haben die Radprofis insgesamt 60 Runden auf einem 800 Meter Rundkurs absolviert. Beim 22. Welser Innenstadtkriterium war bei traumhaftem Wetter ein hochkarätiges Starterfeld zu sehen. Allen voran Tour de France-Etappensieger Patrick Konrad und der 10. der Vuelta 2021 Felix Großschartner. Aber auch alle weiteren österreichischen Radstars waren in der Messestadt am Start. In einem packenden Rennen siegte Patrick Konrad (Team BORA-Hansgrohe) nach 1:04:48 Stunden im Zielsprint vor Michael Gogl (Team Qhubeka Assos) und Daniel Lehner vom Team Felbermayr Simplon Wels. Zahlreiche begeisterte Zuschauer trieben die Radprofis zu sportlichen Höchstleitungen an. Mit einem Schnitt von 44,4 km/h war das Rennen über 48 Kilometer heuer extrem schnell.

Drei Tage nach dem Ende der Vuelta 2021 waren zahlreiche Topstars der Radszene in Wels zu sehen. Sämtliche österreichische Spitzenfahrer waren in Wels hautnah zu erleben. Die insgesamt 40 Radprofis waren beim Raiffeisen Grand Prix mit Spitzengeschwindigkeiten von über 50 km/h durch die Welser Innenstadt unterwegs. Felix Großschartner und Felix Engelhardt konnten sich gegen Rennmitte vom Feld absetzen und wurden erst in der letzten Runde von den Verfolgern eingeholt. Den Zielsprint gewann Konrad dann vor Gogl und Lehner Bei den Damen siegte Veronika Windisch vor Paula Leonhardt und Carina Schrempf.

  • Radsport
  • Magazin
  • Strasse
  • Talk
  • Mountainbike

No posts found!